The AdVentures of A.W.E.S.O.M.E.

Der Kampf am Fluss

die fünf Höllenhunde

Vorwort: Dieser Logeintrag ist eine Vervollständigung zum Eintrag “Volume II – Verlorene Unschuld” und soll den kurz erwähnten Kampf genauer beschreiben. – Viel Spaß

Der Kampf am Fluss

“Aus den Flammen trat der Schatten – fünf düstere Gestalten griffen unsere Helden an. Man merkte sofort, dass unser Eishockey-Mann, Verzeihung Super-Eishockey-Mann, ein Mannschaftssportler ist. Er erschuf sofort eine Mauer aus Eis um drei der fünf Ungeheuer dem Team vom Leib zu halten. Zwei Ungeheuer jedoch gelang es sich dem Squad gefährlich zu nähern und so bleib unseren Helden nicht weiter als der Kampf gegen die Bestien.” (Aus “Volume II – Verlorene Unschuld”)
Die beiden Schattenbestien griffen Megabrain und Rentaur an. Megabrain wich geschickt durch Schweben den ihn geltenden Angriff aus, während Rentaur seine früher gesammelte Kampferfahrung einbrachte und den Angriff konterte. Dem Biss konnte er ausweichen, doch eine Kralle der Bestie traf den kriegserfahrenen Mann. Der Renautr versuchte hinter eines der Biester zu kommen und ihm den Hals umzudrehen, doch es konnte sich aus den Griff des Mannes befreien. Megabrain griff die Gestalt über Kontrolle der Willenskraft an und erlegte das Vieh, jedoch blieben keine körperlichen Reste liegen, sondern die Kreatur löste sich in Luft auf. Der Super-Eishockey-Mann erzeugte ein Eisfeld und raste auf den, dem Rentaur am nächsten stehenden Hund, zu. Nahezu Augenblicklich löste sich die zweite Kreatur auf und die Rache seiner Herde lies nicht lange auf sich warten und ein Tier griff den Eishockeyspieler an, unseren “Schrank” gelang es aber die Attacke abwehren. Ein Hund konnte Megabrain überraschen und Ihm mit einem langen Satz mit seiner Kralle treffen, bevor das Superhirn abheben konnte. Inspiriert von dem Eishockey-Mann, rollte der Rentaur auf die Beste bei Megabrain zu und verpasste Ihn einen heftigen Tritt, so dass das Tier zu Boden ging, es konnte sich aber wieder aufrappeln. Megabrain wollte es nun erlegen, dieses Mal konnte er nicht die Gedanken der Kreatur kontrollieren, so dass diese weiter kampffähig war.
Kampf_beim_Schuppen__Eishockeymann_Angriff.JPG
Der Eishockey-Mann wollte nun die zwei Bestien die Ihm gegenüberstanden auf einmal mit seinem Puck treffen, es gelang Ihn aber nur die erste Kreatur zu treffen. Nachdem sich die Hunde kurz geschüttelt haben, griffen Sie den Eishockey-Mann an, dieser nahm seine ganze Kraft und tackelte beide Kreaturen zu Boden, die dritte Kreatur versuchte wieder Megabrain zu treffen, doch durch ein kurzes schweben gelang es Ihm abermals dem Angriff auszuweichen.
Beim Versuch den brennenden Schuppen zu löschen, zerstörte unser Freund Rentaur fast den ganzen Schuppen. Megabrain gelang es wieder nicht die ihm gegenüberstehende Kreatur mental zu fixieren, so dass diese weiterhin eine Gefahr für Ihn darstellt. Mosgarcus eilte Ihm zur Hilfe und versuchte die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, was auch – zumindest teilweise – gelang. Scheinbar hat sich auch Megabrain davon ablenken lassen, denn er hob zu spät ab, so dass die Kreatur ihm einen Biss am unteren Körper zufügen konnte und hinterließ eine Wunde am Fuß. Der Star vom Eis holte mit einem kraftvollen 90° Schwung zum Schlag aus und wollte wieder beide Kreaturen, die ihm gegenüberstanden, auf einmal zu treffen, doch beide duckten sich unter den Schlag durch und schnappten nach Ihm. Die Bisse der Bestien konnte er abwehren, eine Bestie erwischte Ihn noch mit der Kralle.
Rentaur widmet seine Konzentration weiterhin dem Schuppen und versucht das Feuer zu löschen. Beim drücken seiner Knöpfe kam ein Schlauch zum Vorschein und dank der Nähe zur Wasserquelle gelang es Ihm tatsächlich das Feuer zu löschen. Megabrain nutze über Telekinese den verschossenen Puck des Eishockeyspielers als Waffe und schleuderte Ihn mit voller Wucht in Richtung des Kopfes des Hundes und setzte Ihn so außer Gefecht.
Super-Eishockey-Mann setze wieder einem kräftigen Hieb ein, um die Kreatur zu vernichten. Dies gelang Ihm auch und die Kreatur löste sich in Luft auf. So das die Gruppe siegreich aus dem Kampf hervorgegangen ist.

Comments

vinott

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.