Venture City

Venture City ist eine Metropole im Süden des nordamerikanischen Festlandes und zählt als autonom verwaltete Kreisstadt auf dem Territorium des Pueblo Corporate Council. Allerdings ist die Stadt seit einigen Jahren unabhängig von der Regierung und den Strukturen des Councils und sieht sich selbst als eigenständiger Stadtstaat. Die Stadt liegt inmitten des einstigen Bundesstaates New Mexiko und wird vom Rio Grande durchzogen. Durch die Nähe nach Mexiko bzw. Aztlan gibt es einen großen Anteil an lateinamerikanischer Bevölkerung, aber auch indianische, asiatische, italienische und deutsche Minderheiten sind neben vielen anderen besonders stark vertreten.

Anstelle einer staatlichen Struktur wird die Stadt von den dort ansässigen Großkonzernen verwaltet und regiert. Alle öffentlichen Einrichtungen (und ein sehr großer Teil der privaten) gehört zu einer der großen Firmen, wobei sich die Konzerne permanent gegenseitig auszustechen versuchen. Die wohl einflussreichste Organisation in Venture City ist die OMEGA Corporation, deren Stellung jedoch permanent gegen die Konkurrenz mit allen Mitteln verteidigt werden muss. Dadurch ist das politische Bild der Stadt ebenso von stetigen Konflikten gezeichnet wie das soziale Leben. Während im Zentrum der Stadt die himmelhohen Wolkenkratzer der Konzerne stehen, besteht der Großteil der Stadt aus alternden, baufälligen Gebäuden. Vor allem in den Außenbezirken des sogenannten “Sprawls” sind Architektur und Infrastruktur in immer schlechter werdenden Zustand.

Die Bevölkerung der Stadt besteht zu einem kleinen Teil aus superreichen Unternehmern, die für die Konzerne arbeiten oder selbst welche Besitzen, während ein gewisser Anteil der Bevölkerung sich aus den Lohnsklaven der Konzerne zusammensetzt. Diese sind dazu verpflichtet, ihr Leben lang einem der Konzerne zu dienen und dafür auch dessen Vorzüge in Anspruch zu nehmen (z.B. Dienstleistungen, Mietwohnungen in gepflegteren Gegenden, etc.). Der Großteil der Menschen in Venture City ist jedoch im Sprawl unterwegs und geht verschiedensten Aktivitäten nach, die sich in weiten Teilen dem Einfluss der Konzerne entziehen. Darunter sind Kleinunternehmen wie Gastronomie-Betriebe oder kleine Geschäfte, sowie Dienstleister in verschiedensten Bereichen, z.B. Bastler, Taxifahrer, Kuriere, und vieles mehr. Darunter sind auch viele Dienstleistungen, die bereits in die Kriminalität abdriften. Doch auch wenn die Konzerne stets darum bemüht sind, diese Machenschaften unter Kontrolle zu bringen, gibt es immer noch weite Teile der Sprawls, die sich dem Einfluss der Firmen entziehen.

Wie auch in anderen Metropolen wie New York City, Seattle oder London sind auch in Venture City zahlreiche Superhelden aktiv. Diese sind entweder bei einem der großen Konzerne unter Vertrag oder arbeiten eher verdeckt im Sprawl und den weniger dicht besiedelten Gebieten des Stadtkerns. Diese unabhängigen Superhelden sind dabei ein Dorn im Auge der Konzerne, die alles daran setzen, solche Helden als Bösewichte öffentlich zu denunzieren, während die eigenen Helden in den Medien großflächig zelebriert werden. Die unabhängigen Superhelden finden sich zu eigenen Organisationen zusammen, um gemeinsam für Recht und Ordnung in den Straßen Venture Citys zu sorgen – insbesondere dort, wo die Konzerne nicht mächtig genug sind, um sich selbst der Sache anzunehmen. Eine dieser Gruppierungen ist AWESOME, die sich vor allem in Nomak’s Corner im Sprawl des Northside Districts (siehe Karte) treffen.

Karte von Venture City

[Die Karte zeigt nur das Zentrum der Stadt. Alle Bereichen außerhalb der Karte zählen als Teil des “Sprawls”, der sich noch wesentlich weiter ausdehnt.]

Venture_City_Map.jpg

Orte in Venture City

Venture City

The AdVentures of A.W.E.S.O.M.E. HatedHero