MegaBrain

aka Te'alk Na'su

Description:

verkümmerte Extremitäten
im Ansatz humanoides Erscheinungsbild
Je nach Nahrungsstand nehmen die Zero eine andere Farbe an:
helles gelb-grün —> Ausgehungert
hellgrün —> hungrig
dunkelgrün —> satt
blaugrün —> Maximale Kapazität erreicht
Auffällig sind die fehlenden Sinnesorgane und die 3 Augen, wobei das Auge auf der Stirn übermäßig groß ist und aus milliarden Facetten besteht. Die anderen beiden Augen ähneln dem des Menschen und sind ähnlich Effektiv. Um die mentalen Fähigkeiten der Zero zu ermöglichen, nimmt der Kopf mitsamt Gehirn etwa ein Drittel der Körpergröße und die Hälfte des Körpergewichtes ein. Wenn ein Zero keine mentalen Kräfte mehr hat, stirbt er auf Grund dieser Anatomie.
Der Körper ist von langen Schlitzen (Körperöffnungen) durchzogen, den sogenannten Strahlungskiemen, die Radioaktive Elemente und die entsprechende Strahlung aufnehmen und speichert.

Bio:

Rasse: Zeroprotaseus Psyonycus
Eine Rasse von Psyonykern, deren Lebensform erst seit 20 Jahren das Universum erforscht. Nach langer Evolution der Rasse sind alle physischen Fähigkeiten (verkümmerte Muskeln, zurückgebildete Extremitäten) nur noch rudimentär vorhanden. Auch die Sinne der Zero sind nicht mehr vorhanden, abgesehen vom Sehsinn. Kommunikation und Wahrnehmung basieren auf mentalen (psyonischen) Fähigkeiten (Scan, Mental-Link, Telekinese,
Pyrokinese, …).
Alter: 722 Erdjahre (24 Jahre nach Zero Zero)
Herkunft: Zero Zero (Mutterplanet der Zero)
Beruf: Weltraum Tourist
Vorheriger Beruf: General der Zero Sternenflotte1, Eroberer von Zero Seven, Zero Thirteen, Zero Twentytwo
Geschichte auf der Erde:
Auf seiner Weltraumreise wurde er durch ein komisches Signal zur Erde gelockt. Durch seine Erfahrung erkannte Te’alk, dass es sich um eine Nachricht eines ihm unbekannten Alien Volks handelt. Interessiert begab er sich in die Richtung und landete unbemerkt auf der Erde.
Als er sich am nächsten Morgen auf die Suche nach einem Frühstück begab, fand er eine frisch verstrahlte Region names Washbear City. Seiner Ansicht nach handelt es sich um den Einschlag einer primitiven Strahlenwaffe. Dementsprechend genoß er das unberührte Strahlenbuffet ohne das Aufklärungsteam der Regenschirm Corp. zu bemerken. Te’alk wurde gefangengenommen und in den Laboren der Regenschirm Corp. analysiert und Experiementen unterzogen.

Nach 2 qualvollen Tagen wurde er durch AWESOME gerettet und Hannibal Starkarm McSteel rekrutierte ihn als MegaBrain.
In seiner Freizeit bereist er die Welt und plündert das Wissen aller Kulturen, denen er begegnet.
Außerdem besucht er Atomreaktoren und genießt die Strahlenbuffets.

MegaBrain

The AdVentures of A.W.E.S.O.M.E. Bratwurstgaming_Sin